fbpx

Wer kennt es nicht, bereits seit mehreren Stunden sitzt man vor dem Bildschirm und hört dem Dozenten zu. Doch die Konzentration sinkt immer weiter. Leicht lässt man sich ablenken und verpasst unteranderem wichtige Inhalte. Doch wie kann ich meine Konzentration im Distance Learning steigern? Wir haben für euch  5. Tipps wie ihr dies erreichen könnt.

1. Störfaktoren eliminieren

Der grösste Störfaktor ist das Smartphone. Das Zuhören fällt einem bereits schwer und dann liegt es noch provokant neben einem. Ein schneller Griff danach und schon verbringt man mehrere Minuten daran und verpasst wichtigen Stoff. Wie kann ich dies verhindern? Das einfachste ist, das Smartphone während den Vorlesungen in einem anderen Zimmer sicher zu verwahren. Bringt man dies nicht übers Herz, gibt es mehrere hilfreiche Apps, welche die Verwendung des Smartphone tracken oder gar einschränken können. Eine App ist zum Beispiel: Forest. 

Forest bei Google Play:

googleplay_badge

Forest im App Store:

appstore_badge

2. Konzentration steigern durch richtige Verpflegung

Fühlt man sich während einer Vorlesung müde und kann sich kaum konzentrieren, hilft ein Snack wieder zu neuer Energie zu gelangen. Aber nicht Schokolade oder andere Süssigkeiten, wie viele denken, sind die richtigen Helfer. Diese bieten zwar den Effekt des Zucker-High, aber genauso schnell wie die Energie kommt, verschwindet sie auch wieder. Bei effizienter Energie solltet ihr lieber auf Nahrungsmittel wie Vollkornbrot, Obst oder Nüsse zurückgreifen. Diese bieten langfristige Energie und man kann sich für längere Zeit auf die Vorlesung konzentrieren.

verpflegung

3. Bewegung und kurze Pausen steigern die Konzentration

Wenn man den ganzen Tag nur vor dem Bildschirm hockt, ist es kein Wunder, dass die Konzentration schwindet. Nutzt kleine Pausen für ein wenig Bewegung und holt euch zum Beispiel frisches Wasser. Lüftet ausserdem zwischendurch das Zimmer, in dem ihr arbeitet, denn frische Luft hilft bei Konzentrationsschwierigkeiten. In längeren Pausen könnt ihr ruhig auch kleine Spaziergänge draussen unternehmen. Aber wichtig: Seid einige Minuten vor Unterrichtsbeginn wieder am Arbeitsplatz, um euch vorzubereiten. Tipps wie ihr euch im Distance Learning sportlich betätigen könnt, findet ihr hier.

4. Beteiligung gegen Langeweile

Während eines langen Unterrichtstages kann es einem schnell langweilig werden, wenn man bis zu acht Stunden nur dem Dozenten zuhört. Dies hilft der Konzentration kein bisschen. Deshalb versucht euch auch im Distance Learning oft zu melden und euch aktiv an der Vorlesung zu beteiligen. Wer mitdenkt und antwortet, bleibt stets bei der Sache. Die Motivation und Konzentration steigen deutlich.

5. Die richtige Location im Distance Learning

An einem Arbeitsplatz, welcher nicht zum Arbeiten geeignet ist, verliert ihr schnell die Konzentration. Verzichtet lieber darauf, die Vorlesung in euerem Bett oder auf der Coach zu verfolgen. Eure Aufmerksamkeit wird so schnell vom Wichtigen abgelenkt. Besser ist es, sich in einem ruhigen Raum gut einzurichten. Achtet dabei auf die Ergonomie eures Arbeitsplatzes. Wie ihr euer Home Office korrekt einrichten könnt, findet ihr hier: Der optimale Arbeitsplatz im Distance Learning

arbeitsbereich

Hält ihr euch an diese Tipps, werdet ihr eure Konzentration im Distance Learning steigern können.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.