fbpx

Bereits vor einigen Wochen veröffentlichten wir den ersten Teil zu Gruppenarbeiten im Distance Learning. Aufgrund viel positivem Feedback gibt es nun den zweiten Teil über die Basics für eine erfolgreiche Gruppenarbeit im Distance Learning. Bei Gruppenarbeiten ist das Teamwork von grosser Bedeutung. Dabei kann das Zusammenarbeiten geübt und verbessert werden. Ausserdem bieten Gruppenarbeiten die Möglichkeit von anderen aus der Klasse zu lernen, obwohl ihr euch nicht persönlich seht. In diesem Beitrag wollen wir euch noch mehr Tipps mitgeben, wie eine erfolgreiche Gruppenarbeit im Distance Learning funktioniert.

Gruppenauftrag verstehen

Dies klingt jetzt bestimmt ein wenig komisch… Aber das Erste und Wichtigste zu Beginn ist, dass ihr alle den Gruppenauftrag versteht. Dies ist die Grundlage für eine erfolgreiche Gruppenarbeit. Alle sollten das Gleiche verstehen. So könnt ihr Missverständnisse und Diskussionen vermeiden. Falls nach längeren Diskussionen immer noch unterschiedliche Auffassungen des Auftrags bestehen, dann wendet euch direkt an den Dozenten, um Klarheit zu schaffen.

gruppenauftrag verstehen

Sinnvolle Aufgabenverteilung

Alle Mitglieder der Gruppe haben ihre Stärken und Schwächen. Dies sollte unbedingt berücksichtig werden. Teilt die Aufgaben entsprechend der Stärken den Teammitgliedern zu. Durch die Aufteilung sichert ihr, dass alle ungefähr gleich viel Aufwand haben. Ausserdem werden auf diese Weise keine Aufgaben mehrfach ausgeführt. Mit diesen Tools funktioniert die Organisation am Besten.

Einen Koordinator bestimmen

Um effizient in der Gruppe zu arbeiten, ist es von Vorteil einen Koordinator zu bestimmen. Dieser ist für die Einhaltung der Termine verantwortlich. Ausserdem behält er den Überblick über den gesamten Arbeitsfortschritt. Wichtig dabei ist aber – Der Koordinator ist nicht der Chef der Gruppe. Er kann zwar die Führung in bestimmten Situationen wie Meetings übernehmen, hat jedoch nicht mehr zu bestimmen als die anderen Mitglieder. Durch einen guten Koordinator funktioniert das Projektmanagement reibungslos.

Regelmässiges Treffen – ist auch im Distance Learning möglich

Bei einer Gruppenarbeit hat jeder seinen eigenen Aufgabenbereich. Damit die Teilbereiche zum einheitlichen Projekt werden, ist ein regelmässiger Austausch zwingend notwendig. Besonders wenn ihr neben dem Studium noch arbeitet, kann es schwierig sein Termine für Besprechungen zu finden. Zusätzlich möchte jeder noch seinen Freizeitbeschäftigungen nachkommen. Die Meetings sind jedoch sehr wichtig und sollten nicht vergessen werden. Definiert deshalb bereits am Ende einer Besprechung den nächsten Termin. So ist immer klar, bis wann ihr die Aufträge erledigen müsst. Ausserdem ist die Chance ist grösser, dass ein passender Termin gefunden werden kann. Wie ihr euch im Distance Learning für Besprechungen treffen könnt und weitere hilfreiche Lerntools, findet ihr hier.

discord

Prüfungsvorbereitung

Wenn es auch bei euch langsam in die entscheidende Phase des Semesters geht, dann haben wir hier Tipps wie ihr euch im Distance Learning erfolgreich auf eure Semesterprüfungen vorbereitet. Falls ihr auch noch Tipps habt, schreibt sie gerne in die Kommentare.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.